Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Highlights des Blueprint:

  • IFRS-konforme EIR-, AC- und FV-Berechnung ohne „Wenn und Aber“
  • Leistungsstarker Cashflow-Generator, der Vertragsdaten auf Einzelgeschäftsebene, Informationen über das Zahlungsverhalten und Marktdaten bei der Generierung des erwarteten Cashflow-Plans über den gesamten verbleibenden Lebenszyklus berücksichtigt
  • Feingranulare Bewertungselemente zur detaillierten Analyse über die heutigen regulatorischen Anforderungen hinaus
  • Kennziffern werden durch zentrale Rechenkerne berechnet, die für konsistente Ergebnisse sorgen“


Das IFRS 9 Bewertungskonzept der Lösung deckt die gesamte Funktionalität ab, die erforderlich ist, um die für IFRS 9 spezifischen Bewertungsanforderungen an die Erst- und Folgebewertung zu erfüllen.

Die Lösung generiert unter Berücksichtigung von Informationen wie

  • Vertragsdaten,
  • Marktdaten und
  • Zahlungsverhalten der Kunden

zukünftige Cashflows, die den gesamten Lebenszyklus eines Finanzinstruments abbilden.

Für die Berechnung des EIR oder die Fair-Value-Berechnung als notwendige Bewertungselemente der Konzepte Amortised Cost (AC) und Fair Value (FV) spielt es keine Rolle, ob der erwartete Cashflow-Plan durch die Lösung generiert wird oder ob er von einer anderen Quelle geliefert wird.  Alle Bewertungselemente werden auf einer feingranularen Ebene bereitgestellt, die umfangreiche Analysemöglichkeiten durch Kombination aus fein granularen Bewertungselementen und deskriptiven Transaktionsdaten bietet.


Der Blueprint-Bewertung besteht aus den folgenden Gruppen von Komponenten:


Philosophie „Feingranulare Bewertungselemente“

In der Lösung werden nicht nur die fortgeführten Anschaffungskosten oder der beizulegende Zeitwert berechnet, sondern diese Ergebnisgrößen werden in Bewertungselemente wie Tilgung, ausstehende Amortisation von Transaktionskosten, Marktwertänderungen aufgrund von Marktpreisänderungen usw. aufgeteilt.
                     


               

Abbildung: Feingranulare Bewertungselemente in der Lösung


Durch die Bereitstellung von Bewertungselementen in Kombination mit der feingranularen Buchung der einzelnen Elemente stellt die Lösung absolute Compliance mit IFRS 9 Anforderungen sicher und bietet neue Perspektiven:

  • Solide Basis für zukünftige Berichtspflichten

Beispiel:
Die Aufsichtsbehörde führt die separate Offenlegung des Credit Spreads im Zusammenhang mit Änderungen des beizulegenden Zeitwerts ein.

  • Feingranulare Analyse der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung

Beispiel Liquidität:
Die Differenzierung innerhalb des AC-Bewertungsansatzes zwischen gezahlten Zinsen, linear aufgelaufenen Verzugszinsen und der Amortisation von Transaktionskosten ermöglicht eine Differenzierung hinsichtlich der Liquiditätsauswirkungen:
„Welche Volumina in der GuV haben sich in der Vergangenheit auf die Liquidität ausgewirkt, werden sich aber erst in der Zukunft auf das Ergebnis auswirken?“ oder „Welche Volumina wirken sich auf das Ergebnis aus, haben aber erst in der Zukunft einen Liquiditätseffekt?“

Beispiel für die Auswirkungen von Änderungen der Rating-/Credit spreads auf die Gewinn- und Verlustrechnung:
„Wie wirkt sich der steigende Credit Spread einer bestimmten Kundengruppe auf die Erfolgsrechnung aus?“

  • Nützliche Grundlage für den Vergleich verschiedener GAAPs

GAAP-übergreifende gleiche Bewertungselemente werden für den Abgleich "reconciliation" verwendet. 

  • No labels